Sonnenschutz gegen UV-Strahlen für eine gesunde Haut

  • 10 Jahren ago
  • 8642 Views
  • 1 0

Im Sommer muss die Haut deutlich mehr leisten als im Winter. Besonders die UV-Strahlung der Sonne setzt der Haut arg zu und deshalb ist die richtige Pflege sehr wichtig. Je nach Hauttyp sieht die optimale Pflege anders aus und auch der Lichtschutzfaktor spielt immer eine sehr große Rolle.

Dermatologen sagen nicht umsonst, dass die menschliche Haut nichts von dem vergisst, was ihr einmal angetan wurde. Das heißt, die Haut merkt sich jeden Sonnenbrand und es besteht immer die Gefahr, dass sich im Alter Hautkrebs entwickelt. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihre Haut im Sommer optimal schützen, dann sollten Sie noch vor dem ersten Sonnenbad bei einem Dermatologen feststellen lassen, welcher Hauttyp Sie sind. Die menschliche Haut wird in vier Grundtypen unterteilt: Der keltische Typ hat eine sehr helle Haut, der nordische Typ hat helle Haut, Menschen mit einer Mischhaut haben einen leicht dunklen Teint und der mediterrane Hauttyp ist sehr dunkel.

Keltische und nordische Hauttypen brauchen den besten und sichersten Schutz, denn ihre Haut verbrennt sehr schnell. Wenn Sie zum Beispiel ein nordischer Typ sind, dann sollten Sie immer zu einer Sonnenschutzcreme mit dem höchsten Lichtschutzfaktor greifen und sich nie zu lange in der prallen Sonne aufhalten. Nach dem Schwimmen sollten Sie die Haut erneut eincremen, auch wenn auf der Flasche „wasserfest“ steht. Nach dem Sonnenbaden und Schwimmen braucht die Haut Erholung und deshalb ist eine Dusche mit einer milden ph-neutralen Seife oder einem milden Duschgel das Beste. Das Salz und auch die Sonnencreme werden dabei abgewaschen und die Haut kann wieder „atmen“. Um den Feuchtigkeitsverlust nach dem Sonnenbad wieder auszugleichen und die Haut gleichzeitig zu pflegen, sollten Sie sich nach dem Duschen mit einer After Sun Lotion gründlich eincremen. Sonnenschutz bei heissen und trockenen Tagen ist unabdingbar für eine dauerhaft gesunde Haut.

Aber nicht nur am Strand will die Haut gepflegt werden, auch wenn es um einen Stadtbummel geht, ist es ratsam, sich einzucremen. Für den Schutz des Gesichts ist eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor optimal und für den Körper können Sie ein Sonnenschutzspray benutzen. Das Spray ist schnell aufgetragen und lässt sich sehr gut verteilen. Wenn die Haut nicht unmittelbar der Sonne ausgesetzt ist, dann sind Sonnensprays die ideale Lösung. Die Haut muss im Sommer aus zweierlei Gründen gut geschützt werden: Zum einen verhindern Sie so einen schmerzhaften Sonnenbrand und schützen sich vor Hautkrebs und zum anderen sorgen Sie immer dafür, dass die Haut nicht schnell altert und Falten bekommt. Und wer will schon jung alt aussehen?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.