Die 5 besten Lebensmittel um den Cholesterinwert zu senken

  • 3 Jahren ago
  • 1991 Views
  • 5 0
Die 5 besten Lebensmittel um den Cholesterinwert zu senken

Cholesterin auch Cholesterol genannt, ist ein für den Körper lebensnotwendiger Naturstoff. Dieses befindet sich zu 90% in den Zellen und in den Zellmembranen. Dieser Naturstoff dient dem Körper unter anderem als Vorstufe für Steroidhormone und Gallensäuren. Daraus entstehen dann die bekannten Geschlechtshormone Testosteron, Östradiol und Progesteron.

Was ist so schlimm an einem zu hohen Cholesterinspiegel?

Es ist ein hoher Risikofaktor für Schlaganfälle, wenn nicht sogar der größte Risikofaktor. Des weiteren können zu hohe Cholesterinwerte zu einem Herzinfarkt führen. Diese tödliche Gefahr ist schon seit 1950 bekannt. Deshalb ist es auch wichtig, dass man die Blutwerte regelmäßig überprüfen lässt. Natürlich kann man mit ausgewogener und gesunder Ernährung gegen den Cholesterinspiegel vorbeugen. Es gibt Lebensmittel, die helfen den Cholesterinwert zu senken. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für unsere Gesundheit einfach unumgänglich.

1. Cholesterinwerte senken mit Äpfeln

In den Äpfeln sind Ballaststoffe namens Pektine enthalten, diese binden die Gallensäure an sich, sodass die Leber neue Gallensäure bilden muss. Hierzu bedient es sich an dem Cholesterin im Körper. Die Folge: Der Cholesterinwert im Blut sinkt. Das Blut zeigt bereits nach einigen Wochen einen bis zu 30 Prozent verringerten Wert an schädlichem LDL-Cholesterin. Streng nachdem Motto „an apple a day keeps the Doctor away.

2. Cholesterinwerte senken mit Erbsen

Die Erbsen enthalten eine große Menge an Saponinen. Dieser Stoff zwingt den Cholesterinspiegel regelrecht in die Knie. Denn einerseits zwingen sie die Cholesterin Moleküle der Nahrung in unlösliche Komplexe, sodass diese nicht in den Blutkreislauf eindringen können. Andererseits binden sie auch die Gallensäure an sich, darauf hin muss sich die Leber am Cholesterin-Pool bedienen, damit sie neue Gallensäure bilden kann.

3. Cholesterinwerte senken mit Walnüssen

Diese Nüsse sind ebenfalls dafür bekannt, den Cholesterinspiegel zu senken. Wenn sie täglich einige Walnüsse essen, kann den Cholesterinspiegel um fast sieben Prozent reduzieren – auch das haben Forscher im Zuge einer Studie herausgestellt.

4. Cholesterinwerte senken mit Sojabohnen

Produkte aus Soja, wie zum Beispiel Tofu oder Sojamilch, unterstützen auch die Senkung des Cholesterinwertes. In ihnen sind Sterine enthalten, also spezielle pflanzliche Stoffe, welche den Cholesterinwert senken.

5. Cholesterinwerte senken mit Flohsamen

Diese Samen sind ein Lieferant von Psyllium, ein in Wasser löschlicher Ballaststoff, der auch den „Pflanzenschleimen“ zugerechnet wird. Durch seinen Einfluss auf Menge und Zusammensetzung der Gallenflüssigkeit verringert er den Cholesterinspiegel um bis zu 15 Prozent. Manchmal kann die Einnahme von Flohsamen zu allergischen Reaktionen führen. Ansonsten können sie problemlos 20 Gramm Flohsamen pro Tag verzehren. Allerdings kann es zu einer verzögerten Wirkung kommen, wenn Sie zur gleichen Zeit Medikamente einnehmen.

All Comments

  • Gut zu wissen, dass bei zukünftigen Röntgenaufnahmen die Linie zwischen dem Knochen und dem Implantat nicht mehr zu erkennen ist. Seit einiger Zeit überlege ich mir ein Zahnimplantat. Daher lese ich gerne zum Thema, um einen besseren Überblick über die Implantologie zu bekommen.

    Nora 31.03.2020 13:45 Antworten
  • Ich wusste nicht, dass es 3 Möglichkeiten bei Zahnimplantaten gibt. Ich möchte eine unangenehme Lücke schließen und überlege mir daher ein Zahnimplantat. Ich glaube, dass es in meinem Fall ein Spät-Implantat wäre!

    Nora 24.04.2020 13:31 Antworten
  • Danke, dass Sie erklärt haben, wie Zahnärzte am häufigsten mit Sofortimplantaten arbeiten. Meinem Vater fehlt seit einigen Monaten ein Zahn, und er würde gerne ein Zahnimplantat erhalten. Ich werde ihm helfen, so schnell wie möglich einen Zahnarzt zu finden, der mit Implantaten arbeiten kann.

    Joachim Hussing 12.05.2020 16:09 Antworten
  • Mein Onkel hat mich letztens zum Thema Zahnimplantat etwas gefragt, aber ich wusste darüber nichts. Deswegen bin ich echt froh, dass ich diesen Beitrag gefunden habe. Das ist interessant, wie die Zahnwurzel auch ersetzt werden muss, aber es ergibt viel Sinn. Nächstes Mal, wenn ich ihn sehe, kann ich ihm erzählen, was ich hier gelesen habe.

    Katherine Fischer 14.05.2020 22:47 Antworten
  • Danke für die Erklärung, dass Nasenpolypen mit einer Beeinträchtigung der Nasenatmung verbunden sind. Seit gestern habe ich einige Schwierigkeiten mit der Nasenatmung. Ich mache mir Sorgen, dass es ernst sein könnte, deshalb werde ich sofort einen Arzt aufsuchen.

    Joachim Hussing 20.05.2020 16:29 Antworten
  • Ich suche nach passende Zahnimplantaten, wobei mein Kiefer nach dem Zahnverlust entzündet ist. Für mich passt also nur die Methode, die die Zähne ohne weiteren Risikos einsetzt. Danke für die Tipps zu Zahnimplantaten!

    Helena 22.05.2020 07:17 Antworten
  • Spannend, das bei Zahnimplantaten auch die Wurzel ersetzt wird. Meine Zähne waren immer sehr gut. Nun ist einer ausgefallen. Ich denke, ich werde auch eher ein Implantat als eine Brücke nehmen. Es ist zwar teurer, aber dafür werden meine gesunden Zähne geschont.

    Anna 27.05.2020 10:39 Antworten
  • Ich wusste nicht, dass es bei Implantaten drei verschiedene Varianten gibt. Mir muss ein Zahn gezogen und durch ein Implantat ersetzt werden. Ich kann verstehen, dass die meisten Personen auf ein Sofort-Implantat setzen, da man dann keine erneute Operation benötigt. Ich werde mich aber bezüglich der Entzündungsgefahr nochmal von einem Zahnarzt beraten lassen, bevor ich mich für ein Implantat entscheide.

    Laura Urban 17.06.2020 12:05 Antworten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.