Immer mehr Schönheitsoperationen

  • 10 Jahren ago
  • 1172 Views
  • 1 0

Unter Schönheitsoperationen, die man auch als kosmetische Operationen bezeichnet, versteht man unterschiedliche chirurgische Eingriffe, die keine medizinische Notwendigkeit haben. Daher führt man sie nur aus ästhetischen Gründen durch, um eine Verschönerung des Körpers zu erzielen. Schönheitsoperationen lassen sich an verschiedenen Stellen des Körpers vornehmen. Sie dienen allein zu dem Zweck eine Körperstelle, die vom Patienten als nicht schön oder attraktiv genug wahrgenommen wird, zu korrigieren.

Risiken

Eine kosmetische Operation erfüllt zwar keinen medizinischen Zweck, kann aber genauso wie ein Eingriff, der aus medizinischen Gründen durchgeführt wird, zu Risiken und Komplikationen führen. Dazu gehören beispielsweise Wundheilungsstörungen oder Infektionen. Aus diesem Grund sollte man es sich gut überlegen, ob man sich solch einem chirurgischen Eingriff unterzieht. Ist man unsicher, ist es ratsam sich beim behandelnden Chirurgen genauestens über den Operationsvorgang und die möglichen Nachwirkungen und Risiken zu informieren. Darüber hinaus sollte man mit dem Arzt abklären, welche Vorstellungen und Hoffnungen man mit dem Eingriff verbindet, denn nicht immer kann eine Schönheitsoperation das gewünschte Resultat erzielen.

Arten und Methoden

Eine kosmetische Operation lässt sich an den unterschiedlichsten Stellen des Körpers vornehmen. Besonders häufig werden Brustoperationen, Faceliftings und Fettabsaugungen durchgeführt.

Bei einer Schönheitsoperation an den Brüsten unterscheidet man zwischen drei Verfahren: der Brustvergrößerung, bei der man die weiblichen Brüste durch das Einsetzen von Silikon- oder Kochsalzimplantaten vergrößert, der Brustverkleinerung, bei der zu groß geratende Brüste verkleinert werden sowie der Bruststraffung (Mastopexie), bei der man erschlaffte und herabhängende Brüste wieder anhebt.

Unter einem Facelifting versteht man die Straffung des Gesichts. Dabei werden vor allem störende Hautfalten im Gesicht chirurgisch geglättet. Aber auch herabhängende Augenbrauen sowie erschlaffte Kinnkonturen lassen sich dabei korrigieren.

Eine weitere beliebte kosmetische Operation ist die Fettabsaugung (Liposuktion). Diese erfolgt, wenn es an bestimmten Körperstellen wie Oberschenkeln, Bauch, Gesäß oder Hüfte zur Entstehung von Fettpolstern kommt. Mithilfe einer speziellen Kanüle, die mit einem Absauggerät verbunden wird, lässt sich das überschüssige Fettgewebe absaugen.

Weitere Informationen zu Schönheitoperationen: mirzuliebe.com

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.