Avocado – Haarpflege – Gesichtspflege

  • 9 Jahren ago
  • 9145 Views
  • 0 0

Avocados sind nicht nur lecker, man kann mit ihnen leicht eine gute Haarkur selbst herstellen. Die Inhaltsstoffe der Avocados wirken gegen Haarspliss. Avocados haben einen hohen Fettanteil und wertvolle Fettsäuren. Man benötigt zur Herstellung einer Haarkur eine Avocado und püriert diese mit dem Zauberstab. Anschließend werden zwei Eigelbe unter diese Masse gemischt. Die Mischung auf dem Haar verteilen und gut einkneten. Die Einwirkzeit beträgt zwanzig Minuten. Anschließend das Haar gut ausspülen und trocknen.

Möchte man perfekt glänzende Haare haben, so eignet sich die Avocado hervorragend. Man zerdrückt hierzu eine Avocado und massiert das Fleisch gleichmäßig in die Haare. Nun legt man eine Folie über die Haare und packt das Ganze noch mit einem Handtuch ein. Für eine Stunde kann diese Packung auf dem Haar verbleiben. Anschließend die Haare gründlich abspülen und mit einem milden Shampoo waschen.

Durch die guten Eigenschaften der Avocado kann auch rissige und trockene Haut wieder geschmeidig werden. Eine Maske für das Gesicht, oder auch für die Hände wird folgendermaßen hergestellt. Das Fleisch einer halben Avocado zerdrücken und mit jeweils einem Teelöffel Honig und Joghurt vermischen. Anschließend die Masse auf dem Gesicht verteilen und zehn Minuten einwirken lassen. Verteilt man die Masse auf die Hände, so empfiehlt es sich, leichte Baumwollhandschuhe darüber zu ziehen. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

All Comments

  • prima tips

    vielen dank für die mühe mit dem artikel

    Haarpflege 10.02.2010 14:46 Antworten
  • Ja, der Artikel ist wirklich gelungen. Auch von mir vielen Dank dafür. Was man mit Avocado nicht alles anstellen kann. Schon interessant. Man lernt nie aus.

    Matthias 22.02.2010 20:19 Antworten
  • Hallo,

    ich finde den Artikel ebenfalls sehr informativ und gut gelungen!
    Wusste gar nicht, dass Avocado so gut für die Gesundheit sein kann. Die Gesichtsmaske, die im letzten Absatz beschrieben wird, habe ich bereits selbst ausprobiert und kann sie durchaus empfehlen!

    VG,
    Angelika

    Angelika 03.01.2011 16:06 Antworten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MEDICLIFE.DE Menü