Kosmetische und dauerhafte Haarentfernung

  • 11 Jahren ago
  • 1207 Views
  • 1 0

Körperbehaarung ist für manche Menschen einfach unästhetisch. Sie stören das Wohl- bzw. Schönheitsempfinden. Dies betrifft nicht nur Frauen, sondern auch Männer. Während Frauen eine kosmetische Haarentfernung an Beinen, in den Achselhöhlen, im Scham- und Gesichtsbereich-Bereich für notwendig halten, sind es bei Männern Brust und Rücken, haarlose Beine als dauerhafte Haarentfernung sind bei Männern eher weniger gewünscht. Einige Frauen leiden unter starker Gesichtsbehaarung. Diese kleinen Härchen finden sich meistens an der Oberlippe oder im Kinnbereich und werden nicht nur als störend, sondern als sehr unangenehm empfunden.

Für einen kurzen Zeitraum lassen sich diese kleinen Störenfriede durch einfache Methoden entfernen: Wie Rasieren, Kaltwachsbehandlungen, Zupfen, Epilieren und Entfernungscremes, aber leider sind die Erfolge nicht von langer Dauer. Bei einer Rasur erscheinen die ersten Haare nach zwei bis drei Tagen. Die kosmetische Haarentfernung mit Kaltwachs garantiert ca. drei bis vier Wochen Haarfreiheit. Das gleiche Ergebnis wird mit einem Epiliergerät erzielt, wobei beide Methoden nicht für schmerzempfindliche Menschen geeignet sind. Haarentfernungscremes sind schmerzfrei und sie versprechen eine glatte Haut für acht bis zehn Tage. Ab und an kann es zu Hautreizungen kommen.

Eine dauerhafte Haarentfernung wird durch Lasertechnik erzielt. Sie findet ambulant statt und wird durch einen Arzt durchgeführt. Selbst große Flächen lassen sich mit einer Laserbehandlung erfolgreich von störenden Härchen befreien. Eine Betäubung der zu behandelnden Hautpartien ist in der Regel nicht erforderlich. Die betroffenen Stellen erhalten gezielte kurze Laserstöße, wobei eine gleichzeitige Kühlung erfolgt. Diese Stöße fühlen sich wie ganz kleine Nadelstiche an. Dunkelhaarige Menschen erreichen hier ein besseres Ergebnis als blonde oder rothaarige. Das hängt wiederum mit der Pigmentierung zusammen, je heller das Haar, je schlechter kann es der Laserstrahl erfassen. Vor der kosmetischen Haarentfernung per Laserstrahl müssen die zu entfernenden Haare auf drei Millimeter gekürzt werden. Während der Laser-Sitzung erhalten die Patienten eine Schutzbrille zum Schutz der Augen. Nach der Behandlung sind die Stellen leicht gerötet und gereizt. Es kann zu kleinen Verkrustungen kommen, die aber wieder verschwinden. Außerdem können Pigment-Veränderungen auftreten, die aber nur kurzzeitig sind. Die kosmetische Haarentfernung ist sehr abhängig von der Haarpigmentierung und der Beschaffenheit der Haut. Im Regelfall sind mehrere Sitzung für eine dauerhafte Haarentfernung notwendig

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.