Zahnpflege bei Kindern

  • 3 Jahren ago
  • 1871 Views
  • 4 0
Zahnpflege bei Kindern

Ein schönes Lächeln ist heute ein Muss, denn auch auf andere wirkt dies einladend. Nicht nur Jugendliche und Erwachsene sollten sich um die Zahnpflege der eigenen Zähne kümmern, sondern auch die Prophylaxe bei Kleinkindern ist wichtig und hier sind die Eltern gefragt. Wenn Sie Kinder haben, dann sollten Sie die Zähne schon zu Beginn an pflegen und das Kind auch an Besuche bei einem Zahnarzt gewöhnen. Hier haben Sie einen direkten Ansprechpartner an welchen Sie sich wenden können und bekommen alle wichtigen Informationen.

Die richtigen Hilfsmittel nutzen

Gesunde Milchzähne müssen Sie vor Karies schützen und ausschlaggebend ist zum einen die Pflege der Zähne, aber eben auch die Ernährung. Gerade viel Zucker und auch Säure schaden den Zähnen und sorgen für Karies und dafür, dass der Zahnschmelz sich nicht richtig aufbauen kann und sich im schlimmsten Fall auch bei den dauerhaften Zähnen auflöst. Aus diesem Grund raten Experten heute zu einer Zahnpasta mit Fluorid. Diese Mittel umfüllen den Zahn quasi und sorgen so für gesunde Milchzähne. Wichtig ist nur, dass auf die Dosierung geachtet wird, denn auch zu viel Fluorid kann schaden bzw. ist wirkungslos.

Den richtigen Ansprechpartner finden

Sollten Sie noch auf der Suche nach einem passenden Zahnarzt sein, dann gibt es mittlerweile in den meisten Städten auch Zahnärzte, welche sich auf Kinder spezialisiert haben. Diese übernehmen einzelne Untersuchungen und die Prophylaxe bei Kleinkindern. Schritt für Schritt lernen Kinder so auch die eigenen Zähne besser zu pflegen und richtig zu putzen. Auch hier können Sie Ihren Nachwuchs unterstützen, denn gerade kleine Kinder freuen sich, wenn diese selber etwas machen dürfen. Klar ist, dass es in jedem Alter wichtig ist die Zähne zu pflegen und sie vor Karies schützen zu können. Im Handel werden immer neue Innovationen angeboten und vor einem Wechsel der Zahnpasta kann es bei Kindern sinnig sein, wenn Sie dies auch mit dem eigenen Zahnarzt absprechen und sich hier noch einmal Rat einholen. Die Zahnpflege bei Kindern sollte nicht vernachlässigt werden und in jungen Jahren übt es sich am einfachsten, die Zähne zu putzen und zu pflegen.

All Comments

  • Gut zu wissen, dass bei zukünftigen Röntgenaufnahmen die Linie zwischen dem Knochen und dem Implantat nicht mehr zu erkennen ist. Seit einiger Zeit überlege ich mir ein Zahnimplantat. Daher lese ich gerne zum Thema, um einen besseren Überblick über die Implantologie zu bekommen.

    Nora 31.03.2020 13:45 Antworten
  • Ich wusste nicht, dass es 3 Möglichkeiten bei Zahnimplantaten gibt. Ich möchte eine unangenehme Lücke schließen und überlege mir daher ein Zahnimplantat. Ich glaube, dass es in meinem Fall ein Spät-Implantat wäre!

    Nora 24.04.2020 13:31 Antworten
  • Danke, dass Sie erklärt haben, wie Zahnärzte am häufigsten mit Sofortimplantaten arbeiten. Meinem Vater fehlt seit einigen Monaten ein Zahn, und er würde gerne ein Zahnimplantat erhalten. Ich werde ihm helfen, so schnell wie möglich einen Zahnarzt zu finden, der mit Implantaten arbeiten kann.

    Joachim Hussing 12.05.2020 16:09 Antworten
  • Mein Onkel hat mich letztens zum Thema Zahnimplantat etwas gefragt, aber ich wusste darüber nichts. Deswegen bin ich echt froh, dass ich diesen Beitrag gefunden habe. Das ist interessant, wie die Zahnwurzel auch ersetzt werden muss, aber es ergibt viel Sinn. Nächstes Mal, wenn ich ihn sehe, kann ich ihm erzählen, was ich hier gelesen habe.

    Katherine Fischer 14.05.2020 22:47 Antworten
  • Danke für die Erklärung, dass Nasenpolypen mit einer Beeinträchtigung der Nasenatmung verbunden sind. Seit gestern habe ich einige Schwierigkeiten mit der Nasenatmung. Ich mache mir Sorgen, dass es ernst sein könnte, deshalb werde ich sofort einen Arzt aufsuchen.

    Joachim Hussing 20.05.2020 16:29 Antworten
  • Ich suche nach passende Zahnimplantaten, wobei mein Kiefer nach dem Zahnverlust entzündet ist. Für mich passt also nur die Methode, die die Zähne ohne weiteren Risikos einsetzt. Danke für die Tipps zu Zahnimplantaten!

    Helena 22.05.2020 07:17 Antworten
  • Spannend, das bei Zahnimplantaten auch die Wurzel ersetzt wird. Meine Zähne waren immer sehr gut. Nun ist einer ausgefallen. Ich denke, ich werde auch eher ein Implantat als eine Brücke nehmen. Es ist zwar teurer, aber dafür werden meine gesunden Zähne geschont.

    Anna 27.05.2020 10:39 Antworten
  • Ich wusste nicht, dass es bei Implantaten drei verschiedene Varianten gibt. Mir muss ein Zahn gezogen und durch ein Implantat ersetzt werden. Ich kann verstehen, dass die meisten Personen auf ein Sofort-Implantat setzen, da man dann keine erneute Operation benötigt. Ich werde mich aber bezüglich der Entzündungsgefahr nochmal von einem Zahnarzt beraten lassen, bevor ich mich für ein Implantat entscheide.

    Laura Urban 17.06.2020 12:05 Antworten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.