Berufliche Selbstständigkeit als Geistiger Heiler/in

  • 9 Monaten ago
  • 3309 Views
  • 4 0
Ausbildung als Geistiger Heiler

Wenn es um die Gesundheit des Menschen geht, spielt der Glaube oftmals eine große Rolle. Die Schulmedizin stößt auch immer wieder an ihre Grenzen und in solchen Fällen, kann ein geistiger Heiler zum Einsatz kommen, um jemanden dabei zu helfen, wieder gesund zu werden. Menschen, die zum Beispiel eine Heilpraktikerzulassung erworben haben, können sich als Geistiger Heiler selbstständig machen. Der Beruf des Geistigen Heilers zählt zu den freien Gesundheitsberufen und kann von jedem Menschen, der sich für diese berufliche Richtung interessiert, erlernt und praktiziert werden. Man hat die Möglichkeit, sich sofort selbstständig zu machen.

Informationen zum Inhalt und auch Ausbildungsmöglichkeiten zum geistigen Heiler findet man u. a. im Internet. Eine der Anbieter in Deutschland ist auf Intelligenz-des-Lebens zu finden. Sie bezeichnen sich als eine Heilweise, die von Attila und Denise Ingerl entwickelt wurde. Diese enthält ein ganzheitliches Verständnis der Vorgänge im Menschen, das auf modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und spirituellem Bewusstsein beruht.

Wer von Anfang an nicht gleich in Eigenregie in dem Beruf arbeiten möchte, der kann zum Beispiel auch als Angestellter, bei einem Heilpraktiker vorerst tätig sein und dort genügend praktische Erfahrungen sammeln. Als geistiger Heiler hat man mit vielen Menschen zu tun, die sich entweder von der Schulmedizin distanzieren, oder die eine schulmedizinische Behandlung mit der eines Heilers verbinden möchten. Ein selbstständiger geistiger Heiler bringt verschiedene Heilmethoden in seine Arbeit mit dem Patienten ein. Welche Heilmethode er letztendlich wählt, ist abhängig von der Erkrankung und dem jeweiligen Problem des Patienten.

Eine Methode, jemanden zu behandeln, ist zum Beispiel die Meditation. Hierbei wendet der Heiler verschiedene Techniken, wie zum Beispiel spezielle Atemübungen, eine bestimmte Körperhaltung und Konzentration, an, um den Patienten in einen besonderen Bewusstseinszustand zu versetzen, in dem dieser aufnahmefähiger ist und dann behandelt werden kann. Ängste können dadurch zum Beispiel verringert werden, das Selbstbewusstsein kann gestärkt werden und viele weitere Eigenschaften können positiv verändert werden. Eine weitere Methode, die von selbstständigen Heilern oftmals angewendet wird, ist die sogenannte Fußreflexzonenmassage. Hierbei werden verschiedene Bereiche der Fußunterseite massiert, die bestimmten Körperteilen zugeordnet werden. Es können Blockaden gelöst werden und Organe angeregt und somit besser durchblutet werden. Die Selbständigkeit hat den großen Vorteil, dass man sich seine Arbeitszeiten selbst aussuchen kann.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MEDICLIFE.DE Menü