Bandagen und Orthesen

  • 4 Jahren ago
  • 4168 Views
  • 2 0
Bandagen und Orthesen

Bandagen und Orthesen gehören zu den orthopädischen Hilfsmitteln. Sie entlasten nach Verletzungen, Operationen oder Überlastung die betroffene Körperregion, können Schmerzen lindern und stabilisieren Gelenke. Aber auch zur Vermeidung von Verletzungen oder Überlastung sind sie einsetzbar. Und oft unterstützen diese Hilfsmittel fast unsichtbar, versteckt unter der Kleidung. Bandagen sind meist aus textilem, elastischem Material und passen sich der Körperform an. Sie bieten damit mehr Bewegungsfreiheit als Orthesen.

Das Wirkprinzip von Bandagen ist eine leichte bis mäßig starke Kompression. Durch einen großflächigen Druck auf das Gewebe werden Gelenke, Gefäße und auch das Nervensystem positiv beeinflusst. Da ein direkter Hautkontakt besteht, sollte auf hautverträgliches Material geachtet werden. Außerdem sollte es luftdurchlässig sein, um unnötiges Schwitzen zu vermeiden. Atmungsaktives Material verhindert einen unangenehmen Wärmestau.

Orthesen bestehen aus festerem Material und werden dem Körper angepasst. Sie wirken stützend, entlastend und schützen vor Fehlbelastungen und Fehlbewegungen. Sie schränken zugunsten einer höheren Stabilität die Bewegungsfreiheit ein. Der Sitz von Orthesen und Bandagen darf nicht zu Einschnürungen führen. Das kann Druckstellen verursachen und im schlimmsten Fall die Durchblutung des Gewebes stören. Für fast alle Körperregionen sind diese Hilfsmittel erhältllich. Sie finden die verschiedensten Bandagen und Orthesen im Onlineshop auf www.sportlastic.de

Was ist zu beachten:

Führt das Tragen einer ärztlich verordneten Orthese oder Bandage zu Schmerzen, Kribbeln oder Ameisenlaufen, verstärken sich Schmerzen oder Schwellungen, sollte sie abgelegt und ein Arzt zu Rate gezogen werden. Bandagen sollten außerdem regelmäßig gewaschen werden. Das hat nicht nur hygienische Gründe, es stellt auch die Festigkeit und die nötige Kompressionswirkung nach dem Tragen her. Man kann sie mit handelsüblichem Waschmittel reinigen. Es darf allerdings kein Weichspüler enthalten sein. Außerdem sind die Herstellerhinweise zu beachten. Nach dem Waschen wird die Bandage in Form gebracht und getrocknet. Vor direkter Sonneneinstrahlung sollte man sie aber schützen und ihr auch Heizung und Bügeleisen ersparen. Bei der Reinigung von Orthesen werden alle Polsterungen abgenommen. Dann kann man auch diese entsprechend den Herstellerhinweisen per Hand oder in der Maschine waschen. Metallteile oder Schienen werden einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MEDICLIFE.DE Menü